SVP Wohlen b. Bern

Wir setzen uns mit Vernunft und Weitblick für Sie ein.

Gemeinderatswahlen 28. November 2021


 




Rückblick auf die vergangene Legislatur

Die letzten 4 Jahre der Gemeindepolitik waren geprägt durch verschiedene grössere Projekte in den Bereichen Bau- und Planung und bei Energieprojekten, die Verwaltungsstrukturen wurden überarbeitet und die Organisationsstruktur im Bereich Bildung wurde aktualisiert.

Was hat die SVP für Wohlen erreicht:

Anpassung Baureglement:

Seit über 8 Jahren hat die SVP immer wieder gefordert, dass die Ausnutzungsziffer im Baureglement abgeschafft werden sollte, damit bestehende Bauzonen besser ausgenutzt werden können und somit der Druck auf Neu-Einzonung von fruchtbarem Kulturland abnimmt. Mit der vom Kanton geforderten Anpassung der neuen Begriffe und Messweisen im Baureglement konnte dieses komplett überarbeitet werden mit der aus unserer Sicht sehr wichtigen Abschaffung der Ausnutzungsziffer.

Anpassung Organisationsstrukturen an den Schulen und im Bildungswesen:
Die Entscheidungswege waren lang und die Strukturen zum grossen Teil veraltet. Mit der neuen Organisationsstruktur im Bereich Bildung konnten Zuständigkeiten neu geklärt werden und Abläufe vereinfacht werden. Aufgrund stark wachsenden Tagesschulangeboten und veränderten Schulmodellen, wie Basisstufen an allen Schulstandorten und dem durchlässige Modell an Oberstufenschulen musste die Organisation im Hintergrund angepasst werden. Besonders die veraltete Verbandsstruktur der OS Uettligen und wechselnde Ansichten der Nachbargemeinde haben den Gemeinderat und unsere Parteivertreter in diesem Bereich stark gefordert.

Planungs- und Bauprojekte für eine nachhaltige und massvolle Bevölkerungsentwicklung mit ausgeglichener Altersstruktur:
Die Altersstruktur der Einwohner/-innen von Wohlen ist bekanntlich nicht sehr ausgeglichen. Viele ältere Wohlener sind Wohnungs- oder Einfamilienhausbesitzer und möchten gerne in der Gemeinde bleiben, aber wünschen sich eine kleinere, altersgerechte Wohnsituation. Die Herausforderung besteht darin den Wohnungsmarkt nachhaltig zu beeinflussen und eine massvolle Zuwanderung sicherzustellen. Die SVP hat Projekte immer unterstützt und versucht voranzutreiben um den nötigen Wohnraum aber auch Gewerbefläche zu schaffen ohne, dass dabei wertvolles Kulturland oder bestehende  Parkplätze verlorengehen.

Energieprojekte:
Ob Windenergieprojekte oder der Ausbau von Fernwärmeprojekte, die SVP hat sich stets für einen umsichtigen Umgang mit den betroffenen Hauseigentümer, Mietern oder Anwohner eingesetzt. Wir setzen jedoch mehr auf Eigeninitiative als auf Druck seitens der Behörden. Den Frieden innerhalb der Gemeinde zu bewahren und keine Gräben zwischen Städtischen und Ländlichen Dorfteilen aufzureissen ist uns wichtig.

Entwicklung von Dorfkernen und Ortsdurchfahrtstrassen:
Für die Dorfkerne von Hinterkappelen, Uettligen und Säriswil sind in den letzten 4 Jahren Entwicklungskonzepte mittels Vernehmlassungen erarbeitet worden, wobei die SVP jeweils ihre Vorbehalte angebracht hat. Für die Ortsdurchfahrt von Wohlen und auf diversen Strecken in Hinterkappelen wurden Petitionen für Geschwindigkeitsbegrenzung eingereicht. Es zeigt sich ein starker Druck einer links-grünen Zuzügerschaft hin zu Tempo 30 und Fahrbahnverengungen in Ortsdurchfahrten und auf Quartierstrassen. Wir setzen uns für verhältnismässige Lösungen ein, die die Schulwegsicherheit erhöht, aber Gewerbebetriebe und den landwirtschaftlichen Verkehr nicht benachteiligen und in einem finanziell tragbaren Rahmen bleiben.

Finanzrahmen und Investitionen:
In der vergangenen Legislatur wurden Budgets sehr sorgfältig ausgearbeitet und auch eingehalten. Die Rechnungsabschlüsse sind positiv ausgefallen und es konnten Rückstellungen getätigt werden. Dies ist auch auf gute bürgerliche Mitarbeit in allen Departementen und Kommissionen zurückzuführen. In der Ausführung der geplanten Investitionen ist die Gemeinde jedoch im Rückstand und muss aus verschiedenen Gründen etliche Projekte immer weiter hinausschieben. Das ist nicht nach unseren Vorstellungen. Druck auf andere Departemente auszuüben kommt nicht immer gut an oder führt gar dazu, dass Investitionsberechnungen ungenügend ausfallen und Nachkredite beantragt werden müssen.

 

Eigenverantwortung stärken:

 

Als Musterbeispiel, wie unser Einsatz in der Gemeindepolitik wirkt kann der Fall der Kirchensanierung aufgeführt werden.Als die Kirchgemeinde Wohlen das Gesamtprojekt der Kirchensanierung durch ihre Achitekten ausarbeiten liess, haben diese auf eine fehlende, gesetzliche Absturzsicherung auf der Friedhofsmauer hingewiesen. Für Fr. 65‘000.- sollte die Mauer um die Kirche herum mit einem Maschendrahtzaun gesichert werden, die abfallende Grasböschung an der Aussenseite der Mauer entspreche nicht den Normen. Nur dank dem Einwand der SVP Vertreter konnte der Gemeinderat überzeugt werden auch künftig auf die Eigenverantwortung der Besucher /-innen zu vertrauen und das Restrisiko zu tragen, statt die schöne Aussicht zu verschandeln.

Viele Einsparungen konnten so durch bürgerlichen Sachverstand und Eigenverantwortung umgesetzt werden.

 

 





________________________________________________________________________________________________________

Wir begrüssen Sie auf der Webseite der SVP Wohlen b. Bern.

 

Gestalten Sie mit uns eine attraktive Gemeinde, wo sich kleine wie auch grosse Bürgerinnen und Bürger wohl fühlen. In unserem Parteiprogramm sehen Sie, was uns am Herzen liegt und wofür wir uns einsetzen. 


Möchten Sie uns unterstützen? Kontaktieren Sie uns, werden Sie Mitglied oder Gönner, wir freuen uns auf Sie! 

Für Spenden: IBAN CH56 8081 9000 0032 7840 7, besten Dank!

  20151017_15474